PostgreSQL-Konferenz: Ein Rückblick

Während sich andere der Narrenfreiheit hingaben, trainierten unsere Techniker ihr IT-Brain. Andreas Kretschmer, Frank Epperlein und Thomas Günther waren am 11.11.2011 gemeinsam auf der ersten deutschsprachigen PostgreSQL-Konferenz in Oberhausen. Im Rheinischen Industriemuseum drehte sich alles rund um das Thema PostgreSQL für Anwender und Entwickler.

internet24  unterstützt PostgreSQL als Premium-Hoster im Shared Webhosting und auf Managed Servern bereits seit 12 Jahren in der aktuellsten Version. Deshalb haben wir die Konferenz gerne als Sponsor begleitet. Für Hauptorganisator und PostgreSQL-Spezi Andreas Scherbaum war das Event ein voller Erfolg, wie man auf seinem BLOG nachlesen kann.

Bei unseren Technikern hat die Konferenz natürlich auch einen Eindruck hinterlassen, den sie gerne mit unseren Lesern teilen. So blieb Andreas Kretschmer, der die Konferenz übrigens mitgeplant hat, zum Beispiel die Eröffnungsrede von Astrid Emde sehr gut in Erinnerung. Sie gehört zum Entwickler-Team von Mapbender, einem Projekt der Open Source Geospatial Foundation, und sprach über das Zusammenspiel von „PostGIS“ und „PostgreSQL“ bei der Speicherung und Verarbeitung von Geodaten.

Dabei stellte sie heraus, dass PostGIS von PostgreSQL profitiert, weil sich damit neue komplexe Datentypen und Funktionen recht einfach einbinden lassen. PostgreSQL wiederum profitiert von PostGIS, weil PostGIS hohe Anforderungen an die Datenbank stellt und die Erfahrungen daraus in die Weiterentwicklung von PostgreSQL einfließen. Alles in allem fand Andreas Kretschmer die erste deutschsprachige Konferenz toll und freut sich bereits auf die nächste.

Eindrücke aus dem Rheinischen Industriemuseum in Oberhausen

Auch Frank Epperlein war von der Machart begeistert. Die Redner waren kompetent und die Vorträge inhaltlich abwechslungsreich. „Wenn die Themen im nächsten Jahr erneut so interessant sind, bin ich auf jeden Fall wieder dabei“ – höchstwahrscheinlich mit Thomas Günther im Schlepptau, dem Dritten im Bunde. Er fand neben den Vorträgen das Ambiente im Rheinischen Industriemuseum Oberhausen beeindruckend. Und aus den angeregten Diskussionen mit anderen Teilnehmern nahm er neue Impulse für die tägliche Arbeit mit.

Für alle, die es genauer wissen wollen, gibt es jetzt die Lieblingsvorträge der Drei zum Nachlesen:

Vortrag zum Thema „PostgreSQL Durability & Performance“, Simon Riggs

Vortrag zum Thema „PostgreSQL – Indexes und Performance Tuning”, Hans-Jürgen Schönig

Vortrag zum Thema „Tuning von PostGIS mit Read-Only-Daten von OpenStreetMap“, Stefan Keller

Tags:

Kommentare sind geschlossen.